Physiotherapie

Die Physiotherapie dient der Prävention (Vorbeugung) und der Rehabilitation (Wiederherstellung).



Definition Physiotherapie / Physikalische Therapie:
Allgemeine Anregung oder gezielte Behandlung gestörter Körperfunktionen mit physikalischen, naturgegebenen Mitteln; z.B. mit Wasser, Kälte,
Wärme, Licht und Luft, mit statisch-dynamischen Kräften (Massage), mit dynamischen Kräften (Krankengymnastik), Heilquellen, Elektrizität,... u.v.m.



Physiotherapie eignet sich besonders:
- für Hunde mit Schmerzen oder Schwäche
- für kranke und alte Hunde
- zur Beschleunigung von Heilungsprozessen nach Operationen
- zur Verhinderung bzw. Verminderung von Folgeschäden
- zur nicht-operativen (konservativen) Therapie
- zur Steigerung der Lebensqualität
- zur Vorbeugung von Verschleißerscheinungen bei großen Rassen,...
- zur Vorbeugung von Bandscheibenschäden bei Risikorassen (z.B.Dackel),...
- zur optimalen Vorbereitung auf Operationen (z.B. Femurkopfresektion, künstliche Gelenke)









Einsatzgebiete

Die Einsatzgebiete der Tierphysiotherapie sind vielzählig.
Mit großem Erfolg eingesetzt wird sie bei Hunden mit orthopädisch - neurologischen Erkrankungen, also Erkrankungen des Bewegungsapparates
und / oder der Nerven und bei frisch operierten Hunden. Der Erfolg einer Operation ist in großem Maße auch von ihrer Vorbereitung und
Nachsorge abhängig.



Vorwiegende Anwendung findet sie bei Erkrankungen der:
- Wirbelsäule und Nerven
  (Bandscheibenvorfälle, Lähmungserscheinungen, Spondylosen/ Spondylarthrosen, Cauda-Equina-Kompressions-Syndrom,...)
- Knochen
  (Knochenbrüche, Verstauchungen, Fehlbildungen, Entzündungen, FPC (Frakturierter Processus Coronoideus medialis),...)
- Gelenke
  (Arthritis/Arthrosen, Fehlbildungen - besonders der Schulter-, Ellenbogen-
  und Hüft-Gelenke (ED/HD), OCD (Osteochondrosis Dissecans), IPA (Isolierter Processus Anconeus), Kreuzbandrisse, Kniescheibenluxationen,...)
- Muskulatur
   (Verspannungen, Verkürzungen, Rückbildungen, Bänder-/Muskel-Risse,...)




Physiotherapie findet aber auch ihren Einsatz bei:
- Allergien

- Alterserscheinungen (z.B. Demenz, Steifheit,...)

- Bewegungskoordinationsstörungen

- Blasen-Nieren-Erkrankungen

- Erkrankungen des Atmungssystems

- Erschöpfung

- Hauterkrankungen

- Herz-Kreislauf-Erkrankungen

- Immunschwäche

- Körperlichen und seelischen Überbelastungen (z.B. vor oder nach sportlichem Einsatz, bei Zuchttieren)
- Lymphsystemerkrankungen, Lymphabflussstörungen
- Narben, die Beschwerden verursachen, z.B. beim Verlauf über ein Gelenk oder Verklebungen
- Phantomschmerzen nach Amputationen
- Psychischen Störungen (z.B. Angst, Aggressivität, Nervosität,...)
- Rheumatischen Erkrankungen
- Sensibilitätsstörungen
- Stoffwechselstörungen
- Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Verdauungsapparates
- Vitalitätsstörungen
- Wetterfühligkeit
- Wundheilungsstörungen
- Zahn-/ Kiefererkrankungen
- Schwellungen nach Operationen (z.B am Auge)
- Psychosomatischen Erkrankungen
- ...





Zur Beachtung

Bitte beachten Sie:
Die Tierphysiotherapie beginnt in der Regel, nachdem Ihr Tierarzt eine Diagnose gestellt hat. Ich unterstütze den Heilungsprozeß Ihres Tieres
und die Maßnahmen Ihres Haustierarztes. Bitte fragen Sie mich nach den Möglichkeiten.
Ich bin ausgebildete Tierphysiotherapeutin, Fußreflexzonenmasseurin, Lebensenergieberaterin für Tiere, Akupunkteurin sowie Yoga-Lehrerin
und therapiere überwiegend Hunde und Katzen. Haben Sie ein anderes Tier, werde ich prüfen, ob eine Behandlung im Rahmen meiner
Möglichkeiten und Qualifikationen liegt. Falls dies meine Qualifikationen übersteigt, kann ich Ihnen qualifizierte Kolleginnen oder Kollegen empfehlen.
Bitte sprechen Sie mich an.

Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltex Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltex Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltex Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel FülltextGanz viel Fülltext Ganz viel Fülltext